Expo2027
Wir setzen uns ein für die Weiterführung der einzigartigen Tradition der Schweizer Landesausstellungen

Expo2027
Landesausstellungen in der Schweiz haben Tradition

Expo 2027
Wir stehen ein für die nächste Landesausstellung in der Ostschweiz

Expo2027
Die Ostschweiz traut sich das zu

Expo2027
Tradition erhalten und pflegen

EXPO Bodensee Ostschweiz: für die Schweizer Bevölkerung

Die Landesausstellung EXPO Bodensee Ostschweiz 2027 wird von mehreren Kantonen organisiert. Entsprechend der Bezeichnung Landesausstellung soll sie von allen Kantonen und Regionen der Schweiz mitgetragen werden können. 


Die Schweiz soll vielfältig vertreten, die Regionen und Interessen ausgewogen und bestens integriert sein. Das Konzept der Landesausstellung soll Menschen vernetzen und verbinden, es soll die Schweiz noch mehr vereinen, die gemeinsamen und individuellen Stärken präsentieren. 

Die Landesgrenzen sollen überschritten werden. Die Schweiz soll als lösungs- und sachorientierter, zuverlässiger und in die Zukunft schauender Partner verstanden werden. Der Stellenwert der unendlich grossen Kulturvielfalt in der Schweiz, zum Beispiel die vier Landessprachen, die kulturreichen Städte, die Landwirtschaft, die fazettenreichen Traditionen und Künste, die Schweizer Geschichte und vieles mehr sollen das Urwissen der eigenen Bevölkerung, die Integration vom Menschen und den Respekt im internationalen Umfeld stärken.


Eine EXPO Bodensee Ostschweiz 2027 fördert das Schweizer- und das regionale Kulturgut, das Gewerbe und die Industrie. Sie muss zum positiven Image der Schweiz beitragen und wird somit die Position im internationalen Umfeld erheblich stärken und nicht zuletzt einen wesentlichen und nachhaltigen Beitrag zur Beschäftigung stellen.